Gedenkstätte Buchenwald KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora Museum Zwangsarbeit im NS

„In Gesellschaft.“: Zwangsarbeit als Familiengeschichte

13.06.2024, 18:30‒20:00 Uhr

Veranstaltungsreihe

Museum Zwangsarbeit, Boris-Romantschenko-Saal

Das FORUM „In Gesellschaft.“ hinterfragt aus immer neuen Perspektiven den Umgang mit der Geschichte der NS-Zwangsarbeit.

FORUM #7 am Donnerstag, 13. Juni 2024, nimmt in den Blick, wie sehr bis heute Familiengeschichten von der Erfahrung der NS-Zwangsarbeit wie auch von dem Umgang damit geprägt sind. Hierbei kommen die Perspektiven von Ute Delimat, Stefan Weger und Johannes Spohr zusammen.

Zu unseren Gesprächsgäst:innen:

Ute Delimat  folgt schon lange den Spuren ihrer Mutter Wiktoria, die als junges Mädchen aus Polen nach Deutschland zur Zwangsarbeit verschleppt wurde, und versucht, deren jahrzehntelangen Kampf um Entschädigung zu rekonstruieren.

Stefan Weger setzt sich künstlerisch-fotografisch mit der Geschichte seiner Urgroßmutter Luise und dem damit verbundenen Tod des jungen polnischen Zwangsarbeiters Walerian Wróbel auseinander. Luise hatte mit einer Beschuldigung dazu beigetragen, dass der damals gerade einmal 16 Jahre alte Wróbel hingerichtet wurde.

Johannes Spohr  hat sich lange mit dem Nationalsozialismus in der persönlichen Familiengeschichte beschäftigt und bietet darüber hinaus als promovierter Historiker den Archivrecherchedienst „present past“ an, der als professionelle Dienstleitung und Unterstützung der eigenen Familienrecherche gebucht werden kann.

Moderation: Nora Hespers

Nora Hespers ist (Sport-)Journalistin, Podcasterin und Autorin, arbeitet für den WDR, die ARD und Deutschlandfunk Nova. Sie war bei Fußball-Welt- und Europameisterschaften journalistisch tätig, wobei ihr Interesse immer gesellschaftspolitischen Themen gilt. Mit dem Blog und der Podcastserie Die Anachronistin erweckt sie seit 2014 die Geschichte ihres Großvaters zum Leben. 2021 erschien im Suhrkamp-Verlag ihr Buch „Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich“, das sich nicht nur mit dem Leben ihres Großvaters, dem Widerstandskämpfer Theo Hespers, auseinandersetzt, sondern auch die berührende Geschichte einer Wiederbegegnung mit dem Vater ist.

Die Veranstaltung wird gefilmt und steht zukünftig innerhalb der Videoreihe „In Gesellschaft.“ in der Mediathek unter museum-zwangsarbeit.de zur Verfügung.

EINTRITT FREI


var _paq = window._paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://matomo.buchenwald.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '21']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.async=true; g.src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();