Gedenkstätte Buchenwald KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora Museum Zwangsarbeit im NS

Aktuelle Meldungen

Medieninformationen zur Arbeit der beiden Gedenkstätten und der Stiftung

Trauer um Ivan Ivanji 9. Mai 2024 in Weimar

Wir trauern um einen Freund und doch sind wir voller Freude, diesen Menschen gekannt und mit ihm zusammengewirkt zu haben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen beiden Kindern, Enkelinnen und Enkeln und den Urenkelkindern.

Gemeinsame Eröffnung am 8. Mai 2024 Pressemitteilung

Sonderausstellung Bauhaus und Nationalsozialismus und Museum Zwangsarbeit im Nationalsozialismus im Weimarer Quartier der Moderne

How to deal with a difficult past? Pädagogische Perspektiven auf Nationalsozialismus, Shoa und den Zweiten Weltkrieg.

Ein Fachseminar für (angehende) Lehrer:innen in den Gedenkstätten Buchenwald und Sachsenhausen (18.-24. Juli 2024) und Auschwitz-Birkenau (2.-6. Oktober 2024)

Wir trauern um Pierre Marc Überlebender des KZ Mittelbau-Dora

Wir trauern um den Überlebenden des KZ Mittelbau-Dora Pierre Marc. Er starb am 16. April dieses Jahres in seiner Heimstadt Saint-Claude (Jura) wenige Wochen vor seinem 100. Geburtstag.

Pierre Marc was arrested as a supporter of the French Resistance and was sent to Mittelbau-Dora via Compiègne and Buchenwald. He had to perform extremely hard forced labour, including the construction of the Helmetal railway. After his liberation on a "death march" by the Red Army, he lived in Saint-Claude again until his death.

Wir trauern um Guy Morand Überlebender des KZ Mittelbau-Dora

Wir trauern um den Überlebenden des KZ Mittelbau-Dora Guy Morand. Er starb bereits am 2. April dieses Jahres in Cannes.

Guy Morand wurde aufgrund seiner Aktivitäten im französischen Widerstand verhaftet und gelangte über Compiègne und Buchenwald ins KZ Mittelbau-Dora. Nach seiner Befreiung im KZ Bergen-Belsen engagierte er sich im Comité de la Résistance et de la Déportation des Alpes-Maritimes.

Kranzniederlegung am 78. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora im April 2023

79. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora Gedenkfeier am Montag, 15. April – Überlebende Jerry Wartski und Albrecht Weinberg in Nordhausen erwartet

Vor 79 Jahren, am 11. April 1945, wurde das Konzentrationslager Mittelbau-Dora durch US-amerikanische Truppen befreit. Im Lager fanden die Soldat:innen nur noch wenige hundert Häftlinge vor. Der Großteil der Häftlinge war zu diesem Zeitpunkt bereits auf Räumungs-transporte getrieben worden. Ihre Befreiung erlebtem sie oft erst Wochen später, tausende starben auf den „Todesmärschen“ oder noch nach der Befreiung.

Eine Mitarbeiterin der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora zeigt einer jungen Freiwilligendienstleistenden etwas auf einem Laptop.

Jetzt für den Bundesfreiwilligendienst bewerben! Anmeldung bis 15. März

Du willst Einblicke in die historisch-politische Bildungsarbeit erhalten und diese in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora aktiv mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt und werde Teil unseres Teams! Ab 1. September 2024 bieten wir wieder drei Interessierten die Möglichkeit, in der Gedenkstätten einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu absolvieren.

Präsentation im Landtag 2

Präsentation im Thüringer Landtag: Zwangsarbeit im Nationalsozialismus Anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus

Der 27. Januar 2024, der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, ist in Thüringen dieses Jahr erstmals all den Zwangsarbeiter:innen gewidmet, die während des Zweiten Weltkriegs aus ganz Europa für Deutschland Zwangsarbeit leisten mussten.

Großer Dank an alle Spenderinnen und Spender! Danksagung

Spendenaktion von Jan Böhmermann und Olli Schulz - u. a. für die Bildungsarbeit der Stiftung - erreicht die sagenhafte Rekordsumme von 2.000.000 Euro.

Auf dem Bild sieht man das Logo der Initiative "weltoffenes Thüringen". Das Logo setzt sich aus abgerundeten Speren in Rot, Orange, Gelb, Blau, Grün und Lila zusammen.

Weltoffenes Thüringen Neue Initiative

Nicht nur wir sind in Sorge um die Demokratie und die Achtung der Menschenwürde in unserem Land. Daher engagieren sich über 6.000 Organisationen und Menschen aus dem gesamten Freistaat in der Initiative »Weltoffenes Thüringen«. Wir treten ein für:

Gedenkbaum für KZ-Überlebenden Albert Van Hoey im Gedenkhain zerstört Nordhausen

Portraitaufnahme von Prof. Dr. Jens Christian Wagner

Weimar gegen Faschismus und für Demokratie Redebeitrag von Stiftungsdirektor Prof. Dr. Jens-Christian Wagner

 

 

Hier gehts zum alten Newsbereich.

var _paq = window._paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://matomo.buchenwald.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '21']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.async=true; g.src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();